my life in words and pictures

by chocolate

user profile | dashboard | chocolate maps

this is me, trying to put down my thoughts about everything and anything in the most sincere way possible, trying to find order in the chaos that is my life, trying to throw some mediocre-to-good pictures in along the way and trying to do it all in such a charming way that maybe someone actually finds pleasure in reading it all.




Recent visitors

Friends

More...

rss rss feed

brilliant sky

das war ... gestern. montag.
mal wieder etwas zu spaet.
aber trotzdem schoen.
wie auf dem vorletzten bild zu sehen ist, startete offensichtlich irgendwann irgendwo ne rakete (?), und mein hund war auch dabei, also wars auch ohne jasmin ziemlich ereignisreich.

... der himmel schaut manchmal sooo geil aus, und viel zu oft verpasst man das einfach, weil man wenn die sonne untergeht einfach nich rausschaut. total schade. aber da ichs mir ja jetzt mit jasmin zur pflicht gemacht hab, die augen aufzumachen, und drauf zu achten ...

natuerlich kommts auch drauf an ob man sich ueberhaupt fuer sowas interessiert. ich weiss nich, aber manchmal fuehl ich mich einfach viel freier wenn ich irgendwo aufn huegel geh und einfach zum horizont schau. das is so aehnlich wie dieses gefuehl von freiheit dass man am meer empfindet, also manche leute jedenfalls, wenn man die wellen anschaut.

jaja ...

ich muss jetzt mal was machen.


27th Mar 2007, 18:03   comments (9)

sundown number 2

hmm ich weiss es hiess dass wir jeden tag hochgehn, aber erstens war das wetter ziemlich scheisse in letzter zeit, und 2. gehts einfach nich immer. und wir habens mit der zeit immer noch nich so ganz raus ... wir verpassen den untergang einfach viel zu oft ... merde!

anyway ... da war jasmin nich dabei, aber die katinka kam mit, und hat mir eine total verrueckte geschichte erzaehlt, von einer freundin von ihr, die n totalen schaden hat ... aber das is denk ich eher privat.

naja egal ... der sonnenuntergang war jedenfalls sau langweilig. wir haben die ganze zeit drauf gewartet dass sich der himmel irgendwie noch verfaerbt oder so aber es is einfach nichts passiert und nach 15 min war sie einfach weg. super.

also hab ich mich damit zufrieden gegeben meinen schuh zu fotografieren ^^

und bin dann ganz schnell heim weils kalt wurde.
25th Mar 2007, 19:55   comments (0)

la vie est belle

(viewed 470 times)
that's the view from my window ...

was fuer ein wunderschoener tag heute ...

es war halb 12, und das haus war noch vollkommen still ...

sogar mein hund schlief noch ...
25th Mar 2007, 15:48   comments (0)

completely pointless

es war also 10:15 uhr, das heisst ja ab heute dann 11:15, ich bin wach wegen meiner kleinen schwester, hab ihr die camera genommen, und lag in meinem bett, unentschlossen ob ich nochmal schlafen will, und mir, wie jedes wochenende, den halben tag versau weil ich so lang im bett liege, oder lieber die chance nutze, da ich eh schon wach bin, was produktives zu tun.
ich fand einen mittelweg.
ich hab die camera genommen und einfach voellig sinnlose fotos gemacht.

1 ...
2 das is die sicht von meinem kissen an der wand hoch
3 das is gegenueber vom meinem bett, ein poster vom album sleeping with ghosts, was ich ja immer noch am besten finde. das neue war irgendwie ne kleine enttaeuschung ...
4 + 5 ... nochmal an der wand entlang geknipst ... schaut irgendwie cool aus je trouve ...

mais alors ..
maintenant
je dois faire mes
hausaufgaben
fuck!
ich bin zurzeit schulisch echt n fauler sack.
25th Mar 2007, 15:36   comments (0)

sunday morning

heute morgen - und was war es nicht fuer ein wunderschoener morgen - ist meine schwester in mein zimmer geschlichen um mich beim
schlafen
zu fotografieren.

toll
wenigstens sabber ich nich oder so ^^
irgendwas hab ich da getraeumt ... glaub ich. not quite sure.

nach 5 fotos bin dann aber aufgewacht, und war schlecht gelaunt.

mm ich bin denk ich schon ein morgenmuffel. meistens jedenfalls, aber dafuer nur kurz, sobald ich fruehstueck geht das weg. meistens.

wow.
was fuer ein atembearaubendes wetter. letzte woche war es fruehling, die letzten paar tage waren winter und jetzt is der sommer gekommen ... hoffentlich.

auf jedenfall geh ich jetzt an den see mit einem hund und einem paar freunde, um das wetter zu feiern.

salut
have a mezmerizing day
25th Mar 2007, 13:24   comments (0)

last nite

(viewed 616 times)
die blaue lichterkette is ganz dunkel.

viel dunkler als die weissen.

das licht reicht gerade, um die umrisse einer anderen person in meinem bett zu sehen ... mit schwarzen augen und dunkler haut ...

das kann man die ganze nacht anlassen.


magnifique
25th Mar 2007, 13:00   comments (2)

saturday morning hangover

(viewed 606 times)
mann war gestern verrueckt.

so n verruekten tag hatte ich schon seit ... naja ok seit 2 wochen nich. aber davor schon lange nich mehr. mein leben is zurzeit wohl irgendwie einfach etwas durch den wind.

oder im wind.

auf jedenfall sollte ja gestern am freitag die skifahrt sein, mit der schule, aber die is ausgefallen. da wir aber alle unsere sachen in der schule dabei hatten, hat milhouse vorgeschlagen wir koennten ja einfach die 6. schwaenzen und alleine gehn. also sind wir beide mit fee und kerstin um viertel nach 12 losgefahren, zum sonnenkopf. in hohenems hatten wir dann n platten
.
also rad weg, neues rad hin, und dann wars leider schon halb 2. also haette sich skifahren nich mehr gelohnt, leider. wir waren dann etwas genervt und sind ertsmal ins maccas gegangen um zu ueberlegen was wir anstellen koennten um die panne irgendwie zu kompensieren und nich einfach wieder heimzufahren.

blablabla
hin und her
mc chickens und gartensalat und vanilleshakes

und ne halbe stunde spaeter waren wir im naheliegenden baumarkt und haben ne stunde lang verstecken gespielt. das war sau witzig. um 3 ung. sind wir dann ins kino rueber und haben air hockey und tischkicker gespielt. ich wollte mir so nen riesiges kuscheltier holen mit einer dieser maschinen wo man diesen greifarm bewegt und dann von oben ein tier packen muss.
2 euro verschwendet.
war ja auch klar.
so n scheiss =)

um 4 haben wir uns dann nachts im museum angeschaut.

verruekt.
das wetter war scheisse, aber die pisten top und der schnee auch ok. naechste wochen gehn wir wieder ^^

naja back home dann spaghetti bolognese, aber leider mit den dickeren nudeln. ich liebe diese spaghettis die ganz ganz duenn sind.
mmmm
naja auch ok.
dann hat riedi angerufen. er war schon viel zu lange nich mehr blau, und noch viel laenger nich mehr im club. whatever, von mir aus. also noch ne runde mim hund, dann n sixpack und sprudel holen, den wein hatte die katinka. mim letzten bus und genuegend alkohol dann nach zech. wow bus gefahren sind wir alle auch seit ner ewigkeit nichmehr. und wen man da alles trifft ... leider zuviele deppen und tuerken (oh oh).
der abend war sogar einigermassen cool, wir haben uns halt mehr oder wenigr die kante gegeben.
getalked
gedanced
gelacht
getrunken
geraucht
und am ende noch irgendne GANG angestresst. das war der highlight der nacht.
heim
duschen
den geschmack ausm mund wegputzen
und heute morgen hatte ich die frisur da aufm bild.
von der seite noch viel schlimmer.

bad hair day^^

das war echt ein cooler tag. solche tage sollte man wirklich oefters erleben.

mais maintenant j'ai vraiment mal a la tete.
merde.

deswegen jetzt 2 wochen pause, viel wasser, ne menge sport, und frische luft^^

have a beautiful day tout le monde

i hope the snow will melt today
24th Mar 2007, 12:28   comments (0)

out of words

(viewed 464 times)
ich hab heute irgendwie einen dieser tage, an denen ich einfach ... sprachlos bin.
kennt ihr das?
das is eigentlich total komisch.
weil ich wach auf, und bin erstmal, wie immer, totmuede. alles fuehlt sich so an wie immer. aber sobald ich unter menschen komme, in der schule in diesem fall, bin ich einfach sprachlos.

ich laufe durch die gaenge, unter den ganzen kindern und lehrern, steh bei meinen freunden rum, hock im klassenzimmer ... und ich weiss nich wieso, aber irgendwie beruehrt mich einfach gar nichts. ich habe keine kraft mich zu melden, keine lust mich zu unterhalten, finde simons witze nich witzig und hab keinen bock mich mit den leuten mit denen ich mich jeden tag unterhalte wiedr ueber irgendwas alltaegliches zu unterhalten ... nich mal auf flirten hab ich lust, was die *** leider wiederum total langweilt, aber naja ..

keine ahnung. nich mal jetzt hab ich wirklich was zu sagen, ich kann das gar nich erklaeren. das is echt total strange.

normalerweise
red ich ja liebendgerne, zebrech mir ueber alles den kopf und kann gar nich genug von lebensphilosophischen gespraechen bekommen und mich ueber gott und welt unterhalten ....

normalerweise
denk ich wirklich ueber alles nach, so sehr, dass ich die leute beneide, die sich nie den kopf zerbrechen und mal ueber ihr lebn nachdenken. ich will ja niemandem vorwerfen, dass er oder sie sich keine gedanken macht, aber das sieht man manchen einfach an, man sieht ihnen an, wenn man sich ein bisschen mit ihnen unterhaelt, dass sie einfach gerne fussball und computer spielen, am wochenende trinken oder saufen oder rauchen oder einfach CHILLEN und den ganzen tag vor ihrem icq hocken und leute wie mich mit beschissenen sinnlosen fragen und kommentaren nerven. ok das is natuerlich ein extremfall, aber manche leute sind echt so, und andere gehn in die richtung.
ich kenn wirklich nur wenige leute, mit denen ich mich wirklich ueber alles unterhalten kann, und das tut echt gut. echt gut.

mir is das wirklich wichtig.

weil ich wirklich ueber ALLES nachdenke. eigentlich bin ich ja froh darueber. ich seh die welt wahrscheinlich auch ganz anders, als wenn ich nich so viel denken wuerde. die welt wird dadurch viel groesser und irgendwie auch schoener, weil sie so vollgepakt is mit ... allem. einfach allem. das leben is einfach so mysterioes, und voller ueberraschungen, jeder tag is was neues, und insgesamt is das leben viel zu kurz.

aber damit sind wir ja wieder am anfang angekommen.

manchmal will ich vor lauter gedanken gar nichts sagen. einfach beobachten und lachen und zuhoeren. und musik hoeren, das liebe ich an solchen tagen. einfach so richtig schoene musik hoeren ... spazieren gehn wenn ich nich zu muede bin ... aber am liebsten eigentlich musik hoeren und schlafen. oder zum fenster rausschauen. und was ich am liebsten tue, is mich auf den ruecken mitten in mein zimmer zu liegen und die decke anschaun ... da fuehl ich mich dann immer wie in einer anderen welt, ohne zeit, vollkommen ohne zeitgefuehl. lesen is an solchen tagen irgendwie anstrengend, aber auch schoen manchmal. am liebsten einfach zuhoeren. hinhoeren und zuhoeren. am besten waer an solchen tagen eigentich jemand wie die betty, die einfach reden und reden und reden kann und nich mehr aufhoeren will, weil sie es so gerne tut.
ich liebe es ja auch. aber an solchen sprachlosen tagen, soll jemand anders das reden uebernehmen. ich bin immer der, der am meisten redet.

das is irgendwie als ob ich immer 2 wochen lang alles was in meinem kopf is verarbeite und raus lasse, und dann immer einen tag brauche, an dem ich mich wieder auflade, an dem NICHTS durch meinen kopf geht, an dem ich einfach am fenster hocke und den himmel anschau oder die augen zumach und die musik hoere.

.......

hmmmmm

morgen is das wieder alles anders.
spaeter geh ich noch zu jasmin, der muss ich erklaren wie man einen text analysiert. dabei mach ich ne handvoll neue fotos, voraussichtlich, die ich dann hierher schicke. mal schaun, hoffentlich mach ich ein paar gute.
davor muss ich noch hausaufgaben machen ... =( ... aber mathe, gott sei dank. deutsch und geschichte faszinieren mich viel mehr als mathe, und in physik schlaf ich immer ein weil ichs so langweilig finde. aber mathe hausafgaben sind fuer so sprachlose tage wie heute perfekt, weil ich nich denken muss. denken schon, aber nur logisch verknuepfen. das is unanstrengend.
spaeter dann spiel ich vielleicht noch schlagzeug, mach abr DEFINITELY noch sport. der fehlt mir grad un petit peut.

juste un petit peu ...

apres ca je vais dormir.



oh and by the way, that's my scooter.
i like it, it's perfect in the summer.
22nd Mar 2007, 14:46   comments (0)